Accessibility? Barrierefreiheit @ ABC-Fest

The location is not barrier-free. There are many steps and the concerts are in the basement. Nevertheless, we are happy about all visitors – please let us know at the info point or the bar how we can support you. There is a wheelchair-accessible toilet & the Beisl is accessible without steps.

+++++++++++

Das EKH ist nicht barrierefrei. Es gibt viele Stufen und die Konzerte sind im Keller. Dennoch freuen wir uns über alle Besucher*innen – bitte sagt am Infopoint oder der Bar Bescheid, wie wir dich unterstützen können. Es gibt ein rollstuhl-gerechtes Klo & das Beisl ist ohne Stufen befahrbar.

Posted in News | Comments Off on Accessibility? Barrierefreiheit @ ABC-Fest

Kinderbetreuung/Child Care @ ABC-Fest!

We are happy to say that there will be again child care at the ABC-Fest 2022. Here are some informations in German & English (below).

Es wird heuer am Sa 4.6. ca. von 14 bis 20 Uhr Kinderbetreuung geben. Treffpunkt dafür ist im Hof. Die Leute, die sich dafür verantwortlich erklärt haben, bringen viel Erfahrung im Umgang mit Kindern mit. Bitte hinterlasst uns vor Ort bei der Übergabe der Kids eure Telefonnummer, damit wir euch erreichen können, wenn die Kleinen keinen Bock mehr auf Fremdbetreuung haben. Danke.

Unsere “Kids Welcome”-Policy:
Weiters wollen wir darauf hinweisen, dass grundsätzlich auch während der Vorträge Babys, kleinere und größere Kinder willkommen sind. Die Veranstaltungen sind rauchfrei, und wir bitten darum Hunde zuhause zu lassen oder sie anzuleinen und gut auf sie aufzupassen, wenn Kinder im Raum sind. Auch wenn der Vortragsraum nicht sonderlich kinderfreundlich ist, so ist es uns wichtig, dass sich Kinder gemeinsam mit ihren Bezugspersonen bei den Veranstaltungen aufhalten können. Eine kleine Ecke mit Kinderbüchern und Zeichenmaterial wird dazu eingerichtet werden.

++++++++++++++++++++++

At ABC-Solifest we’ll offer childcare at Sa. from 2-8 pm. Meeting point is at the yard. The persons who are taking responsibility for that will have experience in handling children, have routine in that kind of activities… Please leave a phone number when you bring your children, so we can call you if the little ones are fed up with nonparentel supervision. Thanks.

Our “Kids Welcome”-Policy:
We also want to inform you that in general kids are also welcome during the workshops. All the workshops will be non-smoking and we ask you to leave your dogs at home or to put them on the leash and pay attention to them, if there are kids in the same room. It is important for us, that children can stay together with their parents at the workshops. A small corner with children’s books and drawing materials will be set up for this purpose.

Posted in News | Comments Off on Kinderbetreuung/Child Care @ ABC-Fest!

ABC Mini Fest Programm!

german below

The EKH is not barrier-free. There are many steps & the concerts are in the basement. Nevertheless we are happy about all visitors – please let us know at the Infopoint or at the bar how we can support you. There is a wheelchair accessible loo & the Beisl is accessible without steps.

Friday, 03.06.

15h Yard open & Soli-Tattoos

15h – 20h Letter Writing to Prisoners Corner (Infoshop)

Infotalk:

19h Repression and Anarchist Prisoners (ABC Wien)

With this kick-off event we want to talk about basic positions and activities of Anarchist Black Cross Vienna. We will briefly outline the history of the ABC and talk about current cases of repression and the situation of anarchist prisoners, based on some selected current cases.

20h Bar open & Vegan Food!

Lets hang out and network! 😉


Saturday, 04.06.

14h Yard open & Soli tattoos

14h – 20h Letter Writing to Prisoners Corner (Infoshop)

14:30 #Antifa2020 (Vienna) – From the House Raid to the 1st Trial days

Since August 2020, intensive investigations were underway against an unknown number of Viennese antifascists. The accusations at the time were “formation of a criminal organization”, various heavy battery, busting of a meeting, heavy damage to property, brawling, and so on. The accusations of the Vienna Office for the Protection of the Constitution, on which all repression grew, legitimized far-reaching investigative methods and considerably expanded the possibilities of repression. At the end of April 2022 there were then 2 trial days against 7 accused antifas, in June follows another & presumably the verdict.
The Office for the Protection of the Constitution and the Public Prosecutor’s Office construct the trial as Antifa against the Identitarian Movement, whose leading heads were summoned as witnesses in April. An overview of the events so far, the trial days & the expected verdict, as well as an assessment of the repressive track of the Vienna Office for the Protection of the Constitution against emancipatory movements in general.

16:30 Discussion on the International Campaign for Revolutionary Anarchism and Solidarity with Revolutionary Prisoners

The campaign was launched by some fellow comrades from Athens and is closely linked to the support and publications of the anarchist prisoner Dimitris Chatzivasileiadis. With the proposal to spread the campaign and discuss certain issues, we decided to give space to this discussion also in Vienna, even if our reality here is a completely different one compared to the struggles in Greece.

Here is the callout of the campaign:

International Campaign for Revolutionary Anarchism and Solidarity with Revolutionary Prisoners

With the capitalist destruction of earth and life continuing unhindered and the nearing prospects of an ecological collapse, there is, perhaps more than ever, a serious and immediate need for global revolutionary movements. Where do our movements here in Europe stand faced with the immense challenges and demands of our epoch? Can we retrace our revolutionary roots? Can we become the creative force that can effectively abolish the cannibalistic authority of the rich few over the many?

Outside of Europe, the revolutionary spirit has reaffirmed its historical strength with armed and organized insurrections in Chiapas and the Middle East paving the way for the liberation of life through the self-organization of the people on the bottom, on terms of equality and communitarianism. But also all around the world in recent decades we see that combative resistance and insurrections are breaking out as a result of the increasing violence and totalitarianism of capitalism.

Let’s draw our inspiration from the Black resistance movement in the U.S. and the uprising in Chile. These were popular people-led movements using militant and insurrectionist strategies to directly confront the oppressors and their armed thugs (the police). Daily images of barricades, burning banks and attacks against cops flooding global news are the reminder that the world of those in power is easily set ablaze when the rage of the oppressed finds a collective expression.

And yet, revolutionary practices and ideas have been systematically abandoned in our movements. Our struggles are all too often assimilated into the liberal democratic cemetery of politics, where consensus with law and order prevails, thus reducing our movements into harmless opposition/protest movements. Inevitably this works against our need for actual self- organization of people as a combative revolutionary force.

Starting from the belief in the necessity of developing revolutionary perspectives on an international level, we call for an international campaign of solidarity events to create a dialogue within the wider international anti-state, anti-capitalist movement, about the role of militant, revolutionary perspectives in our common struggle for the liberation of all our lives through the social revolution.

Because discussions around revolutionary perspectives and ideas can not but place the revolutionary prisoners who put these ideas into practices in their center, our contribution to this campaign and discussions will be a focus on the case of Revolutionary Self-Defense and of the incarcerated revolutionary anarchist Dimitris Chatzivasileiadis, but also primarily on the written proposals towards the movement that the comrade has posed through his published communiques. Dimitris has taken the political responsibility for continuing the armed struggle based on the legacy of the urban guerrilla group Revolutionary Self-Defense and is currently serving a 16-year prison sentence in Greece for his revolutionary struggle in Greece.

18:30 Current info about the Repression in Munich

On Tuesday, April 26, there were coordinated raids against anarchists in Munich, on the charge of “forming a criminal organization” (§129). In this context, several apartments, a print shop and the anarchist library Frevel were searched. The event will deal with what has happened so far and the current situation.

20h Bar open & Vegan Food by FUG

21h Bands:

Face the Owl (Punk Doom Stoner Rock, Vienna) cancelled due to illness
https://facetheowl666.bandcamp.com/album/bruised-raw-recordings

Pizza Bargeld (Punk, Vienna)

Flowers in Concrete (Punk Hc, Weiz)
https://numavi.bandcamp.com/album/aufrecht-remastered-3
https://www.flowersinconcrete.at/

 

plus Info- & Booktables, Cocktails, etc.


Das EKH ist nicht barrierefrei. Es gibt viele Stufen & die Konzerte sind im Keller. Dennoch freuen wir uns über alle Besucher*innen – bitte sag am Infopoint oder an der Bar Bescheid, wie wir dich unterstützen können. Es gibt ein rollstuhlgerechtes Klo & das Beisl ist ohne Stufen befahrbar.

Freitag, 03.06.

15h Hof & Solitattoos

15h – 20h Briefe schreiben an Gefangene (Infoladen)

Infoveranstaltung:

19h Repression und anarchistische Gefangene (ABC Wien)

Mit dieser Auftaktveranstaltung wollen wir über grundlegende Standpunkte und Aktivitäten von Anarchist Black Cross Wien sprechen. Wir werden kurz die Geschickte des ABC umreißen und über aktuelle Fälle von Repression beziehungsweise die Situation von anarchistischen Gefangenen, anhand einiger ausgewählter aktueller Fälle, sprechen.

20h Bar offen & Veganes Essen!

 


Samstag, 04.06.

14h Hof offen & Soli Tattoos

14h – 20h Briefe schreiben an Gefangene (Infoladen)

14:30 #Antifa2020 – Von der Hausdurchsuchung bis zu den 1. Prozesstagen: Was bisher geschah

Seit August 2020 liefen intensive Ermittlungen gegen eine unbekannte Menge an Wiener Antifaschist*innen. Die Vorwürfe lauteten damals „Bildung einer kriminellen Vereinigung“, diverse schwere Körperverletzungen, Sprengung einer Versammlung, schwere Sachbeschädigungen, Raufhandel und so weiter. Durch die Vorwürfe des Wiener Verfassungsschutz, auf dessen Mist die gesamte Repression wuchs, wurden weitreichende Ermittlungsmethoden legitimiert und die Möglichkeiten von Repression erheblich erweitert. Ende April 2022 gab es dann 2 Prozesstage gegen 7 angeklagte Antifas, im Juni folgt ein weiterer & vermutlich das Urteil.

Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft konstruieren den Prozess als Antifa gegen die Identitäre Bewegung, deren führende Köpfe im April als Zeugen geladen waren. Ein Überblick über die bisherigen Ereignisse, die Prozesstage & das zu erwartende Urteil sowie eine Einschätzung der Repressionsschiene des Wiener Verfassungsschutz gegen emanzipatorische Bewegungen im Allgemeinen.

16:30 Diskussion zur Internationalen Kampagne für revolutionären Anarchismus und Solidarität mit Revolutionären Gefangenen

Die Kampagne wurde von einigen Mitstreiter*innen aus Athen ins Leben gerufen und ist eng an die Unterstützung bzw. die Veröffentlichungen des anarchistischen Gefangenen Dimitris Chatzivasileiadis gebunden. Mit dem Vorschlag die Kampagne zu verbreiten und bestimmte Fragen zu diskutieren, haben wir uns entschlossen dieser Diskussion auch in Wien Raum zu geben, selbst wenn unsere Realität hier eine vollkommen andere im Vergleich zu den Kämpfen in Griechenland ist.

Hier der Aufruftext der Kampagne:

Internationale Kampagne für revolutionären Anarchismus und Solidarität mit Revolutionären Gefangenen

Mit der sich ungehindert fortsetzenden kapitalistischen Zerstörung der Erde und des Lebens und den nahen Aussichten auf einen ökologischen Kollaps, besteht vielleicht mehr denn je ein ernster und unmittelbarer Bedarf an globalen revolutionären Bewegungen. Wo stehen unsere Bewegungen hier in Europa angesichts der immensen Heraus- und Anforderungen unserer Epoche? Können wir unsere revolutionären Ursprünge wieder aufnehmen? Können wir die kreative Kraft werden, die die kannibalistische Herrschaft der wenigen Reichen über die Vielen wirksam abschaffen kann?

Außerhalb Europas bestätigt der revolutionäre Geist seine historische Stärke erneut mit bewaffneten und organisierten Aufständen in Chiapas und im Nahen Osten, und pflastert ihren Weg für die Befreiung des Lebens durch die Selbstorganisation der Menschen an der Basis, unter den Bedingungen der Gleichheit und des Kommunitarismus. Aber auch überall sonst auf der Welt haben wir in den letzten Jahrzehnten gesehen, dass kämpferischer Widerstand und Aufstände als Folge der zunehmenden Gewalt und des Totalitarismus des Kapitalismus ausgebrochen sind. Lassen wir uns inspirieren von der schwarzen Widerstandsbewegung in den USA und dem Aufstand in Chile. Dies waren „von Unten“ geführte Bewegungen die sich militanter und aufständischer Strategien bedienten, um die Unterdrücker und ihre bewaffneten Schläger (die Polizei) zu konfrontieren. Tägliche Bilder von Barrikaden, brennenden Banken und Angriffen auf Polizisten, die die weltweiten Nachrichten überschwemmen, erinnern daran, dass die Welt der Mächtigen leicht in Flammen aufgehen kann wenn die Wut der Unterdrückten einen kollektiven Ausdruck findet.

Und doch wurden revolutionäre Praktiken und Ideen in unseren Bewegungen systematisch aufgegeben. Unsere Kämpfe werden nur allzu oft in den liberal-demokratischen Friedhof der Politik eingegliedert, wo der Konsens mit Recht und Ordnung herrscht, was unsere Bewegungen auf harmlose Opposition/Protestbewegungen reduziert. Dies wirkt unweigerlich gegen unser Bedürfnis nach tatsächlicher Selbstorganisation der Menschen als kämpferische revolutionäre Kraft. Ausgehend von der Überzeugung, dass es notwendig ist, revolutionäre Perspektiven auf internationaler Ebene zu entwickeln, rufen wir zu einer internationalen Kampagne von Solidaritätsveranstaltungen auf, um innerhalb der breiteren internationalen antistaatlichen und antikapitalistischen Bewegung einen Dialog zu beginnen, der sich um die Rolle militanter, revolutionärer Perspektiven in unserem gemeinsamen Kampf für die Befreiung all unseres Lebens durch die soziale Revolution drehen soll.

Da die Diskussionen über revolutionäre Perspektiven und Ideen, die revolutionären Gefangenen, die diese Ideen in die Praxis umsetzen, in den Mittelpunkt stellen, wird sich unser Beitrag zu dieser Kampagne und den Diskussionen auf den Fall der Revolutionären Selbstverteidigung und des inhaftierten revolutionären Anarchisten Dimitris Chatzivasileiadis beziehen, aber vor allem auch auf die schriftlichen Vorschläge zur Bewegung, die der Genosse in seinen veröffentlichten Kommuniqués unterbreitet hat. Dimitris hat die politische Verantwortung für die Fortsetzung des bewaffneten Kampfes auf der Grundlage des Erbes der Stadtguerillagruppe Revolutionäre Selbstverteidigung übernommen und verbüßt derzeit eine 16-jährige Haftstrafe in Griechenland für seinen revolutionären Kampfes in Griechenland.

 

18:30 Aktuelle Info über die Repression in München

Am Dienstag den 26. April gab es koordinierte Razzien gegen Anarchist*innen in München, aufgrund des Vorwurfs der „Bildung einer kriminellen Vereinigung“ (§129). In diesem Rahmen wurden mehrere Wohnungen, eine Druckerei und die anarchistische Bibliothek Frevel durchsucht. In der Veranstaltung wird es um die bisherigen Geschehnisse und die aktuelle Situation gehen.

20h Bar offen & veganes Essen von der Kochgruppe FUG

21h Bands:

Face the Owl(Punk Doom Stoner Rock, Vienna) (mussten leider krankheitsbedingt absagen)
https://facetheowl666.bandcamp.com/album/bruised-raw-recordings

Pizza Bargeld (Punk, Vienna)

Flowers in Concrete (Punk Hc, Weiz)
https://numavi.bandcamp.com/album/aufrecht-remastered-3
https://www.flowersinconcrete.at/

 

plus Info- & Büchertische, Cocktails, etc.

 

 

 

 

Posted in News | Tagged , , , , , , | Comments Off on ABC Mini Fest Programm!

ABC Mini-Fest 2022

Wir melden uns mit unserem Festival zurück. Kaum zu glauben aber es ist wahr! Am 3. und 4. Juni wird es wieder ein ABC Fest geben, wenn auch in einer reduzierten Version.

In den letzten 2 Jahren ist viel passiert und unsere Welt hat sich grundlegend verändert. Während unsere tägliche Interaktion und Kommunikation immer virtueller wird und damit unsere gesamte Realität besser zu kontrollieren und zu messen ist und damit immer mehr an Qualität verliert, überschlagen sich die Entwicklungen um uns herum zunehmend. Ein stetiges Ansteigen und eine Brutalisierung von Kontrolle, Repression und Unterdrückung und eine vollkommene Normalisierung von Krieg, Vernichtung und Tod überall rund um die Welt, während am Horizont eine in ihren Auswirkungen unbestimmbare Welle aus Klimakatastrophe, Massenaussterben und ökologischer Zerstörung aufzieht. Unsere eigenen Initiativen ließen und lassen zu wünschen übrig, um es mal vorsichtig auszudrücken…

Manche Entwicklungen haben uns vollkommen sprachlos zurück gelassen. Wir haben bisher auch noch keine oder nur unzureichende Antworten auf die verschiedenen ideologischen & politischen Irrwege gefunden, die sich in den letzten 2 Jahren Pandemie in unterschiedlichen Kreisen aufgetan haben. Auch in unserem eigenen politischen und sozialen Umfeld. Das hat uns aufgezeigt, wie fragil, verletzlich und in ihrer Widerstandsfähigkeit vollkommen unzureichend unsere eigenen Strukturen, Gruppenzusammenhänge, Freund*innenkreise und Beziehungen sind.

Die Bedingungen und Auflagen, die 2020 und 2021 mit der Organisierung eines Festivals verbunden gewesen wären, hatte es uns verunmöglicht das ABC Fest auf eine für uns zufrieden stellende Art und Weise auszurichten. Auf persönlicher Ebene haben wir uns als Gruppe dann auch klar gegen ein Festival entschieden, das uns spezielle Zugangsbeschränkungen und Kontrollmaßnahmen auferlegt hätte. Solche Tätigkeiten wollten wir prinzipiell nicht übernehmen.

Da unsere Vorlaufzeit dieses mal etwas kürzer war wird es im Juni eine kleinere Version des Festivals geben. Da wir lange nicht wussten, unter welchen Bedingungen es möglich sein wird, haben wir uns für weniger Programm, lokalere Bands und nur 2 Tage (Freitag Abend und Samstag Ganztägig) entschieden. Das muss euch natürlich nicht davon abhalten auch von weiter her zu kommen. Im Herbst, so hoffen und planen wir, wird es ein weiteres Festival geben, mit dem wir uns dann wieder etwas mehr unseren ursprünglichen Festival Konzept annähern wollen. Dieses wird vom 30.09. – 01.10.2022 stattfinden.

Wenn ihr Fragen zum Festival habt dann meldet euch bei einer unserer Kontaktadressen. Wir haben auch eine begrenzte Zahl an Schlafplätzen zur Verfügung, also meldet euch früh genug dafür an, damit wir das gut organisieren können. Zum Programm werdet ihr bald mehr auf unseren Webseiten finden. Wir freuen uns darauf viele von euch wieder zu treffen und neue Leute kennen zu lernen!

Gegen diese Welt der Grenzen, Mauern, Gefängnisse und Autorität!

Kontakt:
abcwien@riseup.net
abc-fest-vienna@riseup.net

Mehr Infos:
abc-wien.net
abcfestvienna.noblogs.org

Posted in News | Tagged , | Comments Off on ABC Mini-Fest 2022

ABC-Festival abgesagt! ABC-Fest is canceled!

Wie ihr euch vermutlich denken könnt, müssen wir leider das ABC-Festival 2020 absagen. Das ist sehr schade, aber die aktuellen Umstände lassen uns keine andere Wahl. Danke trotzdem an alle, die bislang schon daran gearbeitet haben. <3

Wir haben bereits viele Stunden und auch einiges an Kohle in die Organisation und Vorbereitung gesteckt. Wir hatten irgendwie bis zuletzt gehofft, ob es doch noch klappen könnte, aber aufgrund der aktuellen Situation ist dies nicht möglich. So wie es momentan aussieht, werden wir das Festival nicht in den Herbst verschieben, sondern in diesem Jahr komplett ausfallen lassen. Es ist einfach zu unklar, wie sich die Situation weiterentwickelt. Wenn wir mehr wissen, findet ihr dazu Infos hier.

Trotzdem liebsten Dank, dass ihr das Festival durch eure Anwesenheit unterstützt hättet! Passt auf euch auf!

As you can think, we have to cancel the ABC-Fest 2020. That’s very shitty, but we have no choice because of the current situation. Thank you for all of you, who worked for it in the last months. <3

Posted in News | Comments Off on ABC-Festival abgesagt! ABC-Fest is canceled!

Talks & Workshops

Wir sind aktuell dabei das Vortragsprogramm zu fixieren, in ein paar Wochen gibt es hier den genauen Timetable mit allen Beginnzeiten.

Wie immer werden alle Vorträge simultan auf Deutsch oder Englisch übersetzt (Flüsterübersetzung) und wie immer freuen wir uns diesbezüglich über Unterstützung. Wenn du also deine Hilfe beim Übersetzen anbieten magst, schreib uns ein Mail oder wende dich während des Festivals an den Infopoint. Danke!

Wir freuen uns über Vorträge von/mit/zu:
+ Von Rheinmetall nach Rojava – Gemeinsam gegen die Repression
+ Repression in Salzburg 2010-2020
+ Einsperren, verwalten, abschrecken – die Funktion der Knäste und Utopien jenseits davon vom Ignite Kollektiv
+ Inkognito – Illegalität ist wie ein Tritt in Hundescheisse, es kann allen passieren!
+ Freiheit für Andreas! Vortrag zur aktuellen Situation des rebellischen Gefangenen Andreas Krebs von und mit ABC Wien
+ No Ustaša! Eine Veranstaltung des AK Bleiburg/Pliberk
Und noch einigen mehr…

An dieser Stelle findet ihr in den nächsten Wochen alle Infos und Details zu den einzelnen Veranstaltungen.

+++++++++++++++++++++++

We are happy to fix the workshop-program in the next weeks. You will find a schedule here.

As every year we will organise (whisper) translation for every talk from English to German (or in the other direction) and as every year we ask for help. If you would like to offer your help for the translations, please write us an email or get in contact with us at the infopoint during the festival. Thank you!

We look forward for this kind of talks:
+ From Rheinmetal to Rojava – Together against repression
+ Repression in Salzburg 2010-2020
+ Locking up, manage, deter – how prisons work and utopias beyond them – a workshop by the ignite! workshop collective.
+ Incognito – Living on the run
+ Freedom for Andreas! Talk about the current situation of Andreas Krebs behind Italian Bars
+ No Ustaša! A talk with AK Bleiburg/Pliberk
And some more

Details to every talk or workshop will be announced at this place, so take a close look soon.

Posted in News | Comments Off on Talks & Workshops

Most Bands fixed and Posters arrived!

So, here we go! Most of the Bands are confirmed, there is maybe 1-2 more coming!

petrol girls (feminist post hardcore, bristol/vienna)
https://petrolgirls.bandcamp.com/

hc baxxter (eletro rave punk, hannover)
https://www.hcbaxxter.org/

lovve (power violence, tours)
https://lovve.bandcamp.com/

teryky (atmospheric black metal, hamburg)
https://teryky.bandcamp.com

malatesta (crust punk, münchen)
https://malatestapunk.bandcamp.com/

loeschen (punk, zürich)
https://loeschen.bandcamp.com/

gfrast (tekno cello crust, wien)
https://med-user.net/~gfrast/

zerum (downtempo hc crust, berlin)
https://zerum.bandcamp.com/

hyle (crust d-beat, bologna)
https://hylepunx.bandcamp.com/

life scars (hc punk, biała podlaska/terespol)
https://lifescars.bandcamp.com/

verklärungsnot (deutschpunk, wien)
https://vknt.bandcamp.com/

frozen man syndrome (hc punk, gießen)
https://frozen-man-syndrome.bandcamp.com/

baestien (post metal crust, sokolov/cheb)
https://baestien.bandcamp.com/

spit acid (riot punk, osnabrück)
https://spitacid.bandcamp.com/

wtz (wtz cover band, wien)

murgang (death black metal, switzerland)
https://murgang.bandcamp.com/

alter egon (ndw punk, ravensburg)
https://alteregon.bandcamp.com/

bolzenschuss (hc punk, gießen)
https://bolzenschuss.bandcamp.com/

xindl (anarch@punk, wien)
https://xindl.noblogs.org/

 

Posted in News | Comments Off on Most Bands fixed and Posters arrived!

Kinderbetreuung/Child Care @ ABC-Fest 2020 fixed!

We are happy to say that there will be again child care at the ABC-Fest 2020. Here are some informations in German & English (below).

Am Festival wird es auch heuer während der Workshops am Fr + Sa ca. von 14 bis 19 Uhr Kinderbetreuung geben. Die Leute, die sich dafür verantwortlich erklärt haben, bringen viel Erfahrung im Umgang mit Kindern mit, haben selber welche oder/und sind routiniert in diesen Dingen. Bitte hinterlasst uns vor Ort bei der Übergabe der Kids eure Telefonnummer, damit wir euch erreichen können, wenn die Kleinen keinen Bock mehr auf Fremdbetreuung haben. Danke.

Fein wäre es, wenn ihr uns ein Mail schreibt, wenn ihr die Kinderbetreuung in Anspruch nehmen wollt (wieviele Kinder und wie alt). Dann können wir besser planen. (Muss aber nicht sein für alle spontanen Besucher_innen…) Danke.

Unsere “Kids Welcome”-Policy:
Weiters wollen wir darauf hinweisen, dass grundsätzlich auch während der Vorträge Babys, kleinere und größere Kinder willkommen sind. Die Veranstaltungen sind rauchfrei, und wir bitten darum Hunde zuhause zu lassen oder sie anzuleinen und gut auf sie aufzupassen, wenn Kinder im Raum sind. Auch wenn der Vortragsraum nicht sonderlich kinderfreundlich ist, so ist es uns wichtig, dass sich Kinder gemeinsam mit ihren Bezugspersonen bei den Veranstaltungen aufhalten können. Eine kleine Ecke mit Kinderbüchern und Zeichenmaterial wird dazu eingerichtet werden.

Wenn ihr Platz und Ruhe braucht, um euer Kind zu wickeln: Fragt am Infopoint oder die Leute vom EKH.

++++++++++++++++++++++

At ABC-Solifest we’ll offer childcare during the time, the workshops are taking place, Fr. + Sa. from 2-7 pm. The persons who are taking responsibility for that will have experience in handling children, have routine in that kind of activities… Please leave a phone number when you bring your children, so we can call you if the little ones are fed up with nonparentel supervision. Thanks.

Our “Kids Welcome”-Policy:
We also want to inform you that in general kids are also welcome during the workshops. All the workshops will be non-smoking and we ask you to leave your dogs at home or to put them on the leash and pay attention to them, if there are kids in the same room. It is important for us, that children can stay together with their parents at the workshops. A small corner with children’s books and drawing material will be invented.

If you need space and privacy for chancing the Babys nappies, please ask at the infopoint or people from the EKH.

Posted in News | Comments Off on Kinderbetreuung/Child Care @ ABC-Fest 2020 fixed!

We are happy to announce the first bands!

we are as always a bit late with announcements… this kind of advertisement with teasers and promo is not really our strength… but we are preparing a great festival for yous! 🙂

we will keep you updated here!

we are super happy that these bands are supporting our festival this year! (there are many more to come!)

petrol girls (feminist post hardcore, bristol/vienna)
https://petrolgirls.bandcamp.com/

hc baxxter (eletro rave punk, hannover)
https://www.hcbaxxter.org/

lovve (power violence, tours)
https://lovve.bandcamp.com/

 

Posted in News | Comments Off on We are happy to announce the first bands!

Date for the Festival is set!

We are happy to announce the date for our next solidarity festival!

23rd till 25th of April 2020!

Save the Date!

More Infos soon!

Posted in News | Comments Off on Date for the Festival is set!