Why?

Why a benefit festival for ABC Vienna?

Simply and sincerely: We need money. It’s surely an annoying thing, but a necessary one. It enables us to support our comrades both in and outside of the country who have been imprisoned or have to face other forms of repression. It enables us to finance pamphlets, posters, stickers and other material. As anarchists, we would find it easier if you gave us your money without any reciprocal service, but it often seems like many people would like to consume at least a little bit in return for their solidarity. Therefore we join the never-ending mass of such events with this benefit fest.

Apart from parties and concerts there will be more info-events and discussions this year. We hope that this organizational framework will possibly enable us to ahve a both diverse and specific glimpse at the questions of prison, repression, social control etc. That is why we have invited people and groups from different cities, or they have contacted us themselves. As a follow-up, there will be a lot of music and space for informal exchange. A little overview of particular events can be found on the following pages. We hope that besides the whole “party spectacle” there will still be enough room for making new contacts and for an exchange of information and material. The gastronomic sphere will be – just like last year – taken care of with support of the amazing “F.U.G.” and KGB cooking groups. Everyday from 2 p.m. there will be an info-point in front of the infoshop (EKH/ground floor). If you had any questions concerning the sleeping places, wanted to offer your support during the festival or needed any kind of help or information, that will be the best place to drop by. It is a natural thing for us that disrespectful behaviour or any kind of harassment are unacceptable, be it during the party or anywhere else, so do not hesitate to interfere and/or ask for help at the bar.

As for organization, it also has to be said that there are some sleeping places in the EKH, however, their number is not unlimited. We will also again arrange a WomenLesbianTrans*-Room. Therefore is it good to let us know early enough if you need a sleeping place. Apart from that we would like to let you know that you will do us and your dogs a big favour if you leave them at home as we cannot offer any pleasant way of accommodating them.

Against all forms of imprisonment, freedom for all prisoners!

ABC Vienna

Warum ein Solifest für ABC Wien?

Ganz ehrlich und einfach: Wir brauchen Geld. Klar ist es ein leidiges Thema, aber eben eine Notwendigkeit. Um Genoss_Innen im In- und Ausland, die im Knast sitzen oder mit anderen Formen von Repression konfrontiert sind, zu unterstützen, um Broschüren, Plakate, Aufkleber und andere Materialien zu finanzieren usw. Als Anarchist_Innen würden wir es zwar einfacher finden, wenn ihr uns ohne Gegenleistung Kohle geben würdet, denn es scheint oft so, dass viele Menschen für ihre Solidarität zumindest gern ein bisschen konsumieren wollen. Mit diesem Solifest reihen wir uns somit ein in die endlose Masse dieser Events.

Neben Partys und Konzerten wird es dieses Jahr mehrere Infoveranstaltungen und Diskussionen geben. Wir hoffen, dass der uns organisatorisch mögliche Rahmen ausreicht, um eine vielfältige und spezifische Auseinandersetzung rund um die Fragen Knast, Repression, Soziale Kontrolle usw. zu ermöglichen. Dafür haben wir Personen und Gruppen aus verschiedensten Städten eingeladen bzw. sind diese an uns herangetreten. Daran anschließend gibt es jede Menge Musik und Raum für informellen Austausch. Einen Überblick zu den stattfindenden Veranstaltungen findet ihr auf den folgenden Seiten. Wir hoffen, dass neben dem ganzen „Partyspektakel“ noch genügend Raum sein wird, um Kontakte zu knüpfen und Infos und Materialien auszutauschen. Essenstechnisch werden wir, so wie letztes Jahr auch, von der großartigen Kochgruppen F.U.G. und KGB unterstützt. Es wird jeden Tag ab 14 Uhr einen Infopoint vorm Infoladen (EKH/Erdgeschoss) geben, der als zentrale Anlaufstelle dienen soll. Wenn ihr also irgendwelche Fragen bezüglich Schlafplätzen habt, uns eure Unterstützung während des Festivals anbieten wollt oder ihr auf irgendeine Weise Hilfe oder Informationen benötigt, meldet ihr euch am besten dort. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass respektloses oder übergriffiges Verhalten weder während der Party noch sonst wo akzeptabel ist, also mischt euch ein und/oder holt euch Unterstützung an der Bar.

Organisatorisch bleibt uns noch zu sagen, dass es im EKH Schlafplätze gibt, deren Anzahl allerdings nicht unbegrenzt ist. Auch werden wir wieder einen FrauenLesbenTrans*-Raum einrichten. Deshalb ist es gut, wenn ihr früh genug Bescheid gebt, wenn ihr einen Schlafplatz benötigt. Außerdem wollen wir noch anmerken, dass ihr uns und euren Hunde einen großen Gefallen tut, wenn ihr sie zuhause lasst, denn es gibt keine Möglichkeit, diese irgendwo nett unterzubringen.

Gegen alle Formen der Einsperrung, Freiheit für alle Gefangenen!

ABC Wien